Trikots von Gremio Porto Alegre


2017: Luiz Felipe da Rosa Machado

Grêmio Porto Alegre

(vorbereitet)

Nach 1983 und 1995, gewann Grêmio Porto Alegre 2017 zum dritten mal in der Vereinsgeschichte die Copa Libertadores. Qualifiziert hatte sich die Mannschaft aus dem Süden Brasiliens durch den Gewinn des brasilianischen Pokals ein Jahr zuvor. Die Gruppenphase überstand Grêmio ohne größeres Zittern und qualifizierte sich als Gruppensieger für die KO-Runde.

 

Es folgten Siege gegen Godoy Cruz aus Argentinien und Botafogo Rio de Janeiro. Im Halbfinale setzten sich die Brasilianer dann recht deutlich (3-0;0-1) gegen die Equadorianer des Barcelona SC Guayaquil durch und standen so im Finale gegen den argentinischen Meister CA Lanús. Mit einem 1-0 Sieg aus dem Final-Hinspiel im Rücken, trat Grêmio die Reise nach Buenos Aires an. Zwei Tore durch Fernandinho und Luan entschieden das Final-Rückspiel bereits in der ersten Hälfte. Lanús gelang daraufhin nur noch der Anschlusstreffer und Grêmio Porto Alegre gewann seine dritte Copa Libertadores.



2018: Éverton Sousa Soares

Grêmio Porto Alegre

(getragen in Copa Libertadores)

Ab dem Alter von 16 Jahren spielte Éverton Sousa Soares bei Grêmio Porto Alegre. Schnell spielte sich der Außenstürmer in die erste Mannschaft und konnte somit 2016 den Gewinn seines ersten Titel feiern, mit dem Sieg im brasilianischen Pokal. Häufig auf Linksaußen eingesetzt, gewann der talentierte Offensivmann in den Folgejahren mit Grêmio die Copa Libertadores und die Recopa Sudamericana, sowie zwei mal die Staatsmeisterschaft von Rio Grande do Sul, bevor es ihn 2020 nach Portugal zog. In seinem neuen Verein Benfica Lissabon überzeugte er schnell, indem er in seiner ersten Saison 2020/21 gleich acht Tore und 11 Vorlagen beisteuerte.

 

Seit 2019 ist Éverton zudem ein fester Bestandteil der A-Nationalmannschaft Brasiliens. Gleich in seinem ersten großen Turnier mit der Seleção, der Copa América 2019, wurde er mit drei Toren gemeinsam mit dem Peruaner Paolo Guerrero Torschützenkönig und verhalf so seiner Mannschaft zum neunten Titel in diesem Wettbewerb, dem ersten nach 2007 und zwölf Jahren Wartezeit.



Weiter zu den Trikots anderer Mannschaften Brasiliens geht es hier.