Cruz Azul


2015: José "Chuy" de Jesús Corona

CD Cruz Azul

(getragen)

Nach seinen Anfängen bei Atlas und den UAG Tecos, zwei Mannschaften aus seiner Heimatstadt Guadalajara, wechselte José de Jesús Corona im Sommer 2009 zu CD Cruz Azul, in Mexiko City. Auf Anhieb übernahm er die Rolle des Stammtorhüters und prägte daraufhin seinen Klub für über ein Jahrzehnt. Knapp 500 Pflichtspiele absolvierte "Chuy" Corona in den Folgejahren und verewigte sich so in die Geschichtsbücher der Cementeros. Bis 2018 hütete er zudem 54 mal das Tor der mexikanischen A-Nationalmannschaft und nahm an drei Weltmeisterschaften teil, blieb dabei allerdings ohne Einsatz. 2012 gewann er olympisches Gold, nach einem 2-1 Finalsieg gegen Brasiliens Olympiateam um Neymar, Thiago Silva und Marcelo.

 

Mit Cruz Azul gewann der Torwart mehrere Titel, sowohl auf nationaler Ebene mit der Copa MX 2019 und der Clausura Meisterschaft 2021, als auch auf kontinentaler Ebene mit der Concacaf Champions League 2014 und dem Leagues Cup 2019. Der mittlerweile 41-Jährige hütet 2022 immernoch das Tor von Cruz Azul und führt seit mehreren Jahren sein Team als Kapitän aufs Feld.



2020: Roberto "El Piojo" Alvarado

CD Cruz Azul

(getragen, signiert, Zertifikat)

Roberto Carlos Alvarado Hernández begann seine Profikarriere in der Mannschaft vom Celaya FC. Im Alter von gerade einmal 15 Jahren und 21 Tagen kam er im September 2013 in der zweiten mexikanischen Liga erstmals zum Einsatz. Der offensive Mittelfeldmann erregte mit starken Leistungen ab 2015 die Aufmerksamkeit vieler größeren mexikanischen Vereine.

 

Über zwei kurze Stationen bei CF Pachuca und Club Necaxa, wechselte er schließlich im Mai 2018 zu Cruz Azul in Mexiko-City. Benannt nach seinem Vorbild Claudio López, konnte sich die Laus "El Piojo" im Hauptstadtklub schnell durchsetzen. Der mittlerweile 18-malige mexikanische A-Nationalspieler, lief für seinen Verein bislang in zweieinhalb Jahren über 100 mal auf, erzielte dabei 12 Tore und lieferte 19 Vorlagen.



2020: Luis Romo

CD Cruz Azul

(getragen im Oktober 2020)

Der defensive Mittelfeldmann Luis Romo begann seine Karriere beim Querétaro FC. Bis Ende 2019 absolvierte er für die Gallos Blancos 59 Pflichtspiele, Titel konnte er allerdings keine gewinenn. Im Januar 2020 wechselte er nach Mexiko City zu Cruz Azul, wo er gleich zum wichtigen Bestandteil der ersten Elf wurde. Bereits in der Apertura 2020 schaffte es Cruz Azul bis ins Liguilla Halbfinale, wo sie allerdings gegen die UNAM Pumas nach Hin- und Rückspiel knapp scheiterten.

 

Den ersten Titel holte Luis Romo mit Cruz Azul nur ein halbes Jahr später. Nach einer starken regulären Clausura, setzten sich die Blauen im Liguilla-Finale knapp gegen Santos Laguna (1-0; 1-1) durch. In der gesamten Saison 2020/21 spielte Romo eine sehr wichtige Rolle im Kollektiv von Cruz Azul. Für einen defensiven Mittelfeldspieler waren seine sechs Tore und 13 Vorlagen in 39 Liga- und Liguilla-Spielen eine herausragende Bilanz.



2021: Jonathan Rodríguez

CD Cruz Azul

(Getragen im Ligaspiel gegen Toluca am 20.02.2021)

Der europäische Karriereabschnitt des Stürmers aus Uruguay Jonathan Rodríguez verlief von 2015 bis 2016 relativ unspektakulär. Von CA Peñarol war der damals 21-Jährige zu Benfica Lissabon verliehen worden, wo er zwar gleich 2015 das Double gewann, allerdings kaum zum Einsatz kam. Nach einer weiteren Leihe 2015/16 an Deportivo La Coruña, trat er im Sommer 2016 den Heimweg nach Südamerika an, ohne sich in Europa durchgesetzt zu haben. Von uruguayischen Peñarol wechselte er noch im gleichen Sommer zum mexikanischen Erstligisten Santos Laguna.

 

In seinem neuen Verein schaffte er schließlich den Durchbruch und krönte seine zweieinhalb Jahre im Norden Mexikos mit dem mexikanischen Meistertitel in der Clausura 2018. Anfang 2019 wechselte der uruguayische Nationsalspieler nach Mexiko-City zu Cruz Azul, wo sich seine Erfolgsgeschichte fortsetzte. Nachdem er in der Apertura 2020 mit 12 Treffern Torschützenkönig wurde und in der Clausura 2021 neun weitere Treffer erzielte, schoss er seine Mannschaft im Finalrückspiel der Guard1anes 2021 gegen seinen ehemaligen Verein Santos Laguna zum ersten Meistertitel nach über 20 Jahren.



Weiter zu CF Pachuca geht es hier.