Rayados de Monterrey


2021: Carlos Alberto Rodríguez Gómez

Rayados de Monterrey

(getragen)

In seinem Ausbildungsverein CF Monterrey brauchte Carlos Rodríguez mehrere Jahre um sich auf höchstem Niveau durchzusetzen. Nach einer Leihe 2017/18 an den spanischen Drittligisten CD Toledo, kam er in der Apertura 2018 erstmals für die Rayados in der Liga MX zum Einsatz. Im zentralen Mittelfeld etablierte er sich daraufhin als unverzichtbares Element.

 

Bereits 2019 folgten für Carlos Rodríguez die ersten Erfolge. Mit den Rayados gewann er im Mai 2019 die Concacaf Champions League, nach Finalsiegen (1-0; 1-1) gegen die Tigres. Nur einen Monat später wurde er in die Nationalelf Mexikos berufen und gewann mit El Tri den Gold Cup 2019. Die Erfolge rissen in der Folge nicht ab: Ende 2019 gewann Rodríguez mit CF Monterrey die Liga MX Apertura, sowie eine weitere Concacaf Champions League in 2021. Nach 140 Pflichtspielen für die Rayados wechselte der mittlerweile 25-Jährige Anfang 2022 zu Ligakonkurrent Cruz Azul, wo er prompt zum Schlüsselspieler wurde.



2021: Vincent Janssen

Rayados de Monterrey

(getragen)

Kurz vor seinem 22. Geburtstag wurde der niederländische Stürmer Vincent Janssen in der Eredivise bereits Torschützenkönig. So kam er 2015/16 für seinen damaligen Verein AZ Alkmaar wettbewerbsübergreifend auf die beeindruckende Bilanz von 32 Toren und sieben Vorlagen in 49 Pflichtspielen und wurde daraufhin zur Spielzeit 2016/17 von Tottenham Hotspur verpflichtet. Seine sechs Tore und vier Vorlagen in 38 (meist Kurz-)Einsätzen reichten allerdings in seiner ersten Spielzeit bei den Spurs nicht für den Durchbruch. Er wurde somit für die Saison 2017/18 an Fenerbahce Istanbul verliehen, wo er trotz einer langen Verletzungspause auf eine gute Bilanz von fünf Toren und vier Vorlagen in nur 18 Pflichtspielen kam.

Seine Rückkehr nach London verlief zur Saison 2018/19 alles andere als optimal. Erneut verpasste er den Großteil der Spielzeit verletzungsbedingt. Nach dieser Spielzeit entschied sich der niederländische Nationalstürmer für einen kompletten Neuanfang und wechselte nach Mexiko zu CF Monterrey. Bei den Rayados fand er zu alter Stärke wieder, schoss seitdem 21 Tore in 68 Pflichtspielen und holte 2020 den mexikanischen Meistertitel.



Weiter zu den Gallos Blancos aus Querétaro geht es hier.